Wie kann ich mit Dropshipping Geld verdienen?

Wenn ein Kunde ein Produkt in einem Dropshipping-Shop kauft, wird es von einem Drittanbieter direkt an ihn geliefert. Der Kunde zahlt den von Ihnen festgelegten Einzelhandelspreis, Sie zahlen den Großhandelspreis des Lieferanten, und der Rest ist Gewinn. Sie müssen nie mit Produkten hantieren oder in den Bestand investieren. Zunächst suchen Sie das Produkt, das Sie verkaufen möchten, bei einem Lieferanten und listen es dann auf Ihrer Website zu einem von Ihnen festgelegten Preis auf.

Wenn dann jemand eine Bestellung für dieses Produkt aufgibt, zahlt Ihr Kunde den von Ihnen festgelegten Verkaufspreis und Sie machen Gewinn. Dann geben Sie die Bestellung bei Ihrem Lieferanten zum Großhandelspreis auf und lassen sie direkt an Ihren Kunden liefern. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Produkt zu verkaufen, Bestellungen entgegenzunehmen und einen anständigen Gewinn zu erzielen. Die Idee hinter Dropshipping ist einfach.

Sie kaufen etwas billig ein und verkaufen es dann mit Gewinn. Dies geschieht über einen Online-Shop, den Sie auf sozialen Plattformen wie Facebook und Instagram bewerben und mit der E-Commerce-Plattform Shopify einrichten, damit alles ordentlich und professionell aussieht. Das macht das Geschäft vermeintlich sehr lukrativ. Sie müssen keine zweite Hypothek aufnehmen, aber Sie werden etwas Geld in Ihr Dropshipping-Geschäft stecken müssen, bevor Ihr Dropshipping-Geschäft Geld in Ihre Tasche steckt.

Da die Gewinnspannen beim Dropshipping tendenziell geringer sind, verkaufen Sie am besten Dropshipping-Produkte, die einen höheren Preis haben. Wenn Sie jedoch nur Dropshipping für Ihre eigene Website (und nicht für Amazon oder Ebay) planen, können Sie sicher sein, dass Dropshipping zu 100% legal ist, solange Sie eine Geschäftslizenz und eine Verkäufererlaubnis erhalten. Während Dropshipping bei Ebay technisch legal ist, erlauben sie Dropshipping nur, wenn Bestellungen direkt von einem Großhandelslieferanten erfüllt werden. Ich betreibe seit 3 Jahren Dropshipping von Amazon zu eBay, und gerade als eBay anfing, gegen Dropshipper vorzugehen und die Zukunft des Dropshippings als sehr beängstigend darstellte, beschloss meine Dropshipping-Automatisierungssoftware PriceYak, ihre Software für Benutzer mit weniger als 10.000 Einträgen völlig kostenlos zu machen.

Da Dropshipping online und nicht als physischer Marktstand existiert, braucht ein erfolgreicher Dropshipping-Shop ein Branding, einen Namen und einen Lifestyle. Je mehr ich in den Dropshipping-Kaninchenbau hinabstieg, desto mehr verstärkte sich die Idee, dass es beim Dropshipping nicht nur um das Drücken von Knöpfen geht. Ich schlief mit einem Gehirn voller Dropshipping-Informationen ein und wachte mit dem Schrecken über all die Dropshipping-Informationen auf, die ich noch lernen musste, um einen Verkauf zu tätigen. Die meisten Leute stolpern in das Dropshipping-Geschäft mit der Erwartung des schnellen Reichtums, nur um dann festzustellen, dass es viel schwieriger ist, mit einem Dropshipping-Shop Geld zu verdienen, als sie erwartet haben.

Da die Gewinnspannen beim Dropshipping weitaus geringer sind als bei anderen E-Commerce-Geschäftsmodellen, ist es schwieriger, Geld zu verdienen. In diesem Beitrag werden die unvermeidlichen Kosten aufgeschlüsselt, die jeder (seriöse) Dropshipping-Shop absorbieren muss, um an den Start zu gehen. Lesen Sie bis zum Ende, und Sie werden eine aufgeschlüsselte Liste Ihrer Startkosten haben, plus Einblicke von Dropshipping-Unternehmern, die Ihnen sagen können, was Sie erwarten können.